Was bedeutet ein Studium an der Fakultät für Informatik?

  • Eine Wissenschaft zu erlernen
  • Probleme verstehen, analysieren und lösen lernen
  • Wissenschaftliches Denken und Arbeiten lernen
  • Wissen und Erfahrungen sammeln
  • Eigenständiges, kritisches, analytisches Denken lernen
  • Sich selber managen lernen
  • Persönliche Entwicklung vom Konsumenten zum Produzenten
  • Zeit und Muße zur Reflexion des Gelernten

Was können Informatiker*innen?

  • Die Usability von Software verbessern
  • Das Internet weiterentwickeln
  • Software programmieren
  • Große Datenmengen organisieren und verarbeiten
  • Die Sicherheit von Computern und Daten gewährleisten
  • Lösungswege für schwierige Problemstellungen finden
  • Geräte mit Software ausstatten
  • Aufwändige Berechnungen in anderen Disziplinen ermöglichen
  • ... und vieles mehr!

Welche Berufe stehen Informatiker*innen offen?

  • Softwareentwickler*in
  • Netzwerkadministrator*in
  • Hardwareentwickler*in
  • Projektleiter*in bei IT-Projekten
  • Marketing- oder Vertriebsmitarbeiter*in in IT-Unternehmen
  • Unternehmensberatung im Bereich IT
  • Informatik-Coach
  • Informatik Lehrer*in an BHS oder AHS (nach abgeschlossenem Lehramtsstudium)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter*in auf einer Universität oder in einem Forschungsunternehmen
  • ...und vieles mehr!