Warum Informatik an der Universität Wien?

Gründe für ein Informatikstudium an der Universität Wien gibt es viele. Wir haben ein paar besondere hervorgehoben:

  • Internationalität
    Internationale Ausrichtung durch Vernetzung mit den besten Universitäten und Forschungseinrichtungen der Welt.
  • Interdisziplinarität
    Anwendungsorientierte Informatikausbildung mit interdisziplinären Studieninhalten und Möglichkeit zur Verbindung mit vielfältigen themenfremden Forschungsbereichen an der Uni Wien. (z.B. andere Natur- oder Lebenswissenschaften)
    Durch die Ausrichtung des Studiums auf Ausprägungsfächer werden Studierende ebenfalls auf die Arbeit in interdisziplinären, heterogenen Teams vorbereitet.
  • Tradition
    Die Universität Wien wurde 1365 gegründet und ist eine der ältesten und größten Universitäten Europas. Die Fakultät für Informatik wurde als selbständige Fakultät zwar erst im Jahr 2004 gegründet, ihre Wurzeln reichen aber bis in die 1970er-Jahre zurück.
  • Forschungsgeleitete Lehre
    Enge Verknüpfung von Forschung und Lehre, aktuelle Fragestellungen aus laufenden Forschungsaktivitäten fließen in das Lehrangebot ein.
  • Innovation
    Arbeiten an wissenschaftlichen Projekten, welche die zukünftigen Entwicklungen unserer Arbeits- und Lebenswelt entscheidend prägen.
  • Moderne Lernkonzepte
    Lehrinhalte werden über projektbasiertes Lernen und mittels E-Learning vermittelt.

[VIDEO]: SPL Martin Polaschek im Interview

 Absolvent*innenzufriedenheit & Berufschancen

So bewerten Absolvent*innen ihr Informatik-Studium

Die Universität Wien führt regelmäßig eine Befragung ihrer Absolvent*innen direkt nach dem Studienabschluss durch.

Abgefragt werden unter anderem Themen wie:
Bewertung des Studiums, Zufriedenheit mit Serviceleistungen, Kompetenzerwerb, Gründe für Studienzeitüberschreitungen, Abschlussarbeit und berufliche Perspektiven.

» Studienabschlussbefragung 2013 - 2015: Bachelor

» Studienabschlussbefragung 2013 - 2015: Master

 Karriere-Sprungbrett MINT-Studium

Absolvent*innen von MINT-Studien (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) sind am Arbeitsmarkt nachgefragt und starten im Vergleich mit höheren Einstiegsgehältern.

» Weiterlesen 

» Detaillierte Daten aus dem Absolvent*innen-Tracking 2003-2014