Seeds for the Future – Siegerehrung im Wiener Rathaus

Am 13. Juni 2019 fand die Siegerehrung des Studierendenwettbewerbs „Seeds for the Future“ im Wiener Rathaus statt. Von der Fakultät für Informatik wurde Raoul Brigola als Gewinner ausgezeichnet. Die Fakultät für Informatik gratuliert sehr herzlich!

Die Huawei University Austria fördert seit 2012 österreichische Bildungsprojekte und Studierende aus dem In- und Ausland. Teil dieses Projekts ist der Wettbewerb „Seeds for the Future“, der jährlich zehn IKT-Studierenden eine Reise nach China - inkl. fachspezifischen Trainings bei Huawei und kulturellen Highlights - ermöglicht. 2019 wurden zehn Studierenden von sechs Bildungseinrichtungen (Universität Wien, TU Wien, TU Graz, FH St. Pölten, FH Joanneum und FH Hagenberg) ausgewählt und ausgezeichnet. Die für die Teilnahme am Wettbewerb verfassten Essays befassten sich mit Smart City-Konzepten oder 5G. Die SiegerInnen wurden von einer unabhängigen Jury – bestehend aus ExpertInnen aus dem Wirtschafts- und IT-Bereich – ermittelt.

Raoul Brigola, Student der Fakultät für Informatik und Betreiber des » Future Technology Blogs, setzte sich in seinem Essay mit Smart Cities auseinander. Dazu erklärte er: „Der Essay versucht die wesentlichen Notwendigkeiten für eine moderne, technologisierte Stadt zu erläutern mit den Schwerpunkten Geoinformationssystemen und künstlicher Intelligenz. Außerdem werden kurz einige potenzielle Schwierigkeiten des Themas Smart City besprochen.“

Bei der Siegehrung am 13. Juni 2019 im Wiener Rathaus waren – neben den GewinnerInnen sowie VertreterInnen der verschiedenen Bildungseinrichtungen – Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, der chinesische Botschafter Xiaosi Li sowie Pan Yao, CEO Huawei Austria, anwesend.

Für die GewinnerInnen geht es von 23. August bis 8. September nach China.

© = Stadt Wien/PID, Fotograf Martin Votava
© = Stadt Wien/PID, Fotograf Martin Votava
© = Stadt Wien/PID, Fotograf Martin Votava
© = Stadt Wien/PID, Fotograf Martin Votava
© = Stadt Wien/PID, Fotograf Martin Votava