Christian Schulz und Team gewinnen bei der PACE Challenge

Das Team WeGotYouCovered konnte bei der PACE Challenge 2019 reüssieren und die meisten Instanzen lösen. Die Fakultät für Informatik gratuliert sehr herzlich!

Die » Parameterized Algorithms and Computational Experiments Challenge (PACE) wurde im Jahr 2015 ins Leben gerufen, um die Beziehung zwischen parametrisierten Algorithmen und der Praxis zu vertiefen. Bei der PACE Challenge 2019 konnten nun Dr. Christian Schulz (Forschungssgruppe Theory and Applications of Algorithms) und sein Team WeGotYouCovered - bestehend aus Demian Hespe (KIT), Sebastian Lamm (KIT) und Darren Strash (Hamilton College) – einen Sieg verbuchen.

Dr. Christian Schulz erklärt das Ziel der PACE Challenge folgendermaßen: „Mit dem Wettbewerb wird versucht, die derzeitige Lücke zwischen Theorie und Praxis zu verkleinern, indem WissenschafterInnen Algorithmen mit Techniken aus dem Fixed-Parameter-Tractable-Bereich für ein vorher bekanntgegebenes Problem entwickeln und gegeneinander antreten. Gleichzeitig inspiriert dies auch neue theoretische Entwicklungen. Dieses Jahr ging es bei dem Wettbewerb um das Knotenüberdeckungsproblem in Graphen. Beim Knotenüberdeckungsproblem versucht man nun bei einem gegeben Graphen, eine minimale Teilmenge der Knoten zu finden, so dass jede Kante des Graphen zu einem Knoten der Teilmenge verbunden ist. Das Knotenüberdeckungsproblem gehört zur Liste der 21 klassischen NP-vollständigen Probleme.“

Die Fakultät für Informatik gratuliert recht herzlich zu diesem Erfolg!