Wahlmodulgruppen

Das Masterstudium Informatik besteht neben den Pflichtfächern aus Wahlmodulen, diese umfassen die folgenden 8 wissenschaftliche Kernbereiche:

  • Algorithms
    • Combinatorial and Numerical Algorithms
    • Advanced Algorithms
    • Numerical High Performance Algorithms
    • Software Tools and Libraries for Scientific Computing
    • Distributed and Parallel Algorithms
    • Advanced Topics In Algorithms
  • Data Analysis
    • Foundations of Data Analysis
    • Data Mining
    • Computational Optimization
    • Natural Language Processing
    • Visualization and Visual Data Analysis
    • Advanced Topics In Data Analysis
  • Parallel Computing
    • Parallel Computing
    • Cloud Computing
    • Distributed Systems Engineering
    • High Performance Computing
    • Program Optimizations and Runtime Systems
    • Scientific Data Management
    • Distributed and Parallel Algorithms
    • Advanced Topics In Parallel Computing
  • Multimedia
    • Signal and Image Processing
    • Image Processing & Image Analysis
    • Multimedia Content Management
    • Multimedia Representation and Encoding
    • Multimedia Retrieval and Content-based Search
    • Multimedia and Semantic Technologies
    • Network Technologies for Multimedia Applications
    • Advanced Topics In Multimedia

  • Computer Graphics
    • Foundations of Computer Graphics
    • Cloud Gaming
    • Gaming Technologies
    • Image Synthesis
    • Real-Time Computer Graphics
    • Visualization and Visual Data Analysis
    • Advanced Topics In Computer Graphics
  • Networks
    • Cooperative Systems
    • Network Technologies for Multimedia Applications
    • Network-based Communication Ecosystems
    • Network Security
    • Advanced Topics In Networks
  • Information Management & Systems Engineering
    • Information Management & Systems Engineering
    • Business Intelligence I
    • Business Intelligence II
    • Knowledge Engineering
    • Multimedia Content Management
    • Scientific Data Management
    • Advanced Topics in Information Management & Systems
  • Internet Computing & Software Technology
    • Distributed Systems Engineering
    • Cloud Computing
    • Interoperability
    • Business Process Management
    • Advanced Topics In Internet Computing & Software Technologies

 

 

 

Im deutschen Lehrplan heißen diese Kernbereiche "Wahlmodulgruppen", in der englischen Version werden Sie als "Cluster" bezeichnet.

Struktur einer Wahlmodulgruppe (= Cluster)

Eine Wahlmodulgruppe ist ein Spezialisierungsfach und besteht aus mehreren zugeordneten Lehrveranstaltungen. Am Beginn jeder Wahlmodulgruppe gibt es einen Gatekeeper, der eine obligatorische Voraussetzung für die Anmeldung für die anderen Lehrveranstaltungen des Wahlmoduls ist.

Für alle anderen Module ist unter "Teilnahmevoraussetzung" üblicherweise der zugehörige Gatekeeper aufgelistet. 

Informatik-Studierende der Universität Wien sollten laut Studienplan bereits im Bachelorstudium einige der Gatekeeper-Module absolviert haben.

Falls Sie eine Wahlmodulgruppe besuchen wollen, deren Gatekeeper Sie noch nicht absolviert haben, müssen Sie diesen zuerst absolvieren oder entsprechende Vorkenntnisse nachweisen können. 


Gatekeeper


Lehrveranstaltung

 
Lehrveranstaltung

 
Lehrveranstaltung

Aufbau einer Wahlmodulgruppe

 Achtung Masterstudierende: Vorabgenehmigung einholen

Die Wahl des Ausprägungsfaches und die Zusammenstellung der Wahlmodule muss vor Studienantritt durch die Studienprogrammleitung genehmigt werden, damit Anmeldungen zu Lehrveranstaltungen möglich sind!

» Was muss ich tun, um die Genehmigung meiner Wahlmodulplanung zu bekommen?