Logo der Universität Wien

Lehramtsstudium - Wissen Weitergeben

Bachelor Unterrichtsfach Informatik

Fakten

Dauer: 8 Semester
Umfang: 100 ECTS
Kennzahl Lehrverbund: 198 414
Kennzahl vormals: 193 053
Abschluss: Bachelor of Education (BEd)

» Zulassung zum Studium

  Dauer und Ziele

Das Lehramtsstudium im Unterrichtsfach Informatik an der Universität Wien dauert 8 Semester und umfasst inklusive der freien Wahlfächer 100 ECTS.

Das Ziel des Bachelorstudiums Lehramt im Unterrichtsfach Informatik ist die Qualifikation der Absolventinnen und Absolventen für den Einstieg in folgende Arbeitsbereiche:

  • Informatiklehrerin/Informatiklehrer (Sekundarstufe) an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen
  • Informatikausbildnerin/Informatikausbildner im außerschulischen Bildungsbereich
  • Informatikberufe außerhalb des Bildungsbereichs.

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Lehramt an der Universität Wien mit dem Unterrichtsfach Informatik:

  • kennen die Grundlagen der theoretischen und praktischen Informatik und können in diesem Bereich insbesondere solche Kompetenzen vermitteln, die in den Lehrplänen der Allgemeinbildenden und Berufsbildenden Höheren Schulen vorgesehenen sind. Sie können Informatik Aufgaben in pädagogisch-didaktischen Kontexten methodisch geleitet planen, entwerfen, durchführen und evaluieren und den gezielten Kompetenzerwerb von Lernenden im Rahmen solcher Aufgaben förderlich und effektiv begleiten,
  • können ihre Grundkenntnisse aus den wichtigsten Anwendungen der Informatik zielgruppenspezifisch und gendergerecht weitergeben und sind fähig, Anwendungen der Informatik in anderen Unterrichtsfächern einzubringen und zu begleiten,
  • können Reflexionsprozesse zu den gesellschaftsrelevanten Folgen der Anwendung von Informatik moderieren und Informatikkonzepte und Aufgaben lernenden- und gendergerecht aufbereiten und präsentieren,
  • können didaktische Kenntnisse zur selbständigen wie auch kooperativen, lernenden-gerechten Gestaltung des Informatik- und fachübergreifenden Unterrichts anwenden,
  • sind fähig, Informatik- und Informationsmanagement im Rahmen von interdisziplinären Projekten zu gestalten,
  • berücksichtigen rechtliche und sicherheitstechnische Belange beim Umgang mit Daten, Software und Medien,
  • sind fähig, als Multiplikatoren der informationstechnologischen und informations-technischen Fortbildung zu wirken,
  • können Unterrichtsmethoden durch die Beherrschung geeigneter Moderations- und Kommunikationstechniken, durch Medieneinsatz, Begleitung von Teams, sowie Nutzung und Gestaltung von Blended Learning Diensten, systematischen Beobachtungen, Reflexionsprozessen, etc. eigenständig und in Lerngemeinschaften weiterentwickeln,
  • erachten sich als Lernende im Prozess der Entfaltung persönlicher, informationswissenschaftlicher und zwischenmenschlicher Kompetenzen und Haltungen. Sie sind bereit und fähig, den vielfältigen konkreten Herausforderungen im Berufsalltag kreativ und eigenverantwortlich zu begegnen.

 Kombinationspflicht und LehrerInnenbildung

Wie für alle Lehramtsstudien gilt, dass das Studium mit einem zweiten Unterrichts­fach kombiniert werden muss und eine pädagogische Berufvorbildung sowie eine schulpraktische Ausbildung zu absolvieren ist.

Siehe auch Informationen des StudienServiceCenters Leh­rer­In­nen­bil­dung


       Diese Seite nutzt
      GoogleTM Analytics

               » mehr

StudienServiceCenter

Fakultät für Informatik
Universität Wien
Währinger Straße 29
A-1090 Wien

ssc.informatik@univie.ac.at
T +43-1-4277-781 01
F +43-1-4277-9 781

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0