Data Science trifft Musik

Die Lecture Series "What is Data Science" geht mit einem Vortrag der Pianistin und Data Scientist Elaine Chew in die nächste Runde.

Elaine Chew (Queen Mary University) wird auf Einladung der Forschungsplattform "Data Science @ Uni Vienna" einen Vortrag über Data Science im Kontext von Musik und Ton halten.

Wie gestalten MusikerInnen ihre Performance? Wie entstehen gelungene Interpretationen eines Musikstücks? Diesen und weiteren Fragen wird Elaine Chew, Professorin für digitale Medien an der Queen Mary University of London, im Zuge ihres Vortrags "The (Data) Science of Time: From Music to the Heart" nachgehen. Die klassische Pianistin wird ihren Vortrag zudem durch Demonstrationen am Klavier unterstützen. Chews wissenschaftliche Forschung konzentriert sich auf das Design mathematischer und computergestützter Werkzeuge zur Modellierung, Analyse, Visualisierung und Bearbeitung von Strukturen in Musikkompositionen und Herzarrhythmie-Sequenzen.

"Data Science @ Uni Vienna" ist ein Knotenpunkt für alle Aktivitäten im Bereich Data Science an der Universität Wien. Das Hauptaugenmerk der Plattform liegt darauf, ForscherInnen aus verschiedenen Bereichen zusammenzubringen, um an den Herausforderungen dieses Felds zu arbeiten und diese gemeinsam zu lösen. Die Forschung konzentriert sich insbesondere auf die folgenden fünf Gebiete: Astronomie, Digital Humanities, Finanzen, Industrie 4.0 und Medizin. Diese Bereiche umfassen zwar ein breites Spektrum, haben jedoch gemeinsam, dass sie datengetrieben sind und ähnliche Methoden aus den Bereichen Informatik, Mathematik und Statistik verwenden.