Master Bioinformatik

Der Schwerpunkt des Masterstudiums Bioinformatik ist die Verknüpfung von informatischen, biologischen und mathematischen Methoden zur Beantwortung aktueller biologischer und medizinischer Fragestellungen. Ziel des Masterstudiums Bioinformatik ist es Studierende darauf vorzubereiten diese Fragestellungen als WissenschafterInnen mit zeitgemäßen Methoden bearbeiten zu können.

Die Universität Wien beherbergt international renommierte Arbeitsgruppen in allen Teilgebieten und Anwendungsbereichen der Bioinformatik wie Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Physik und kooperiert in interuniversitären Forschungseinrichtungen mit human- und tiermedizinischen Universitäten im Wiener Raum.

AbsolventInnen dieses Studiums erhalten eine fachlich fundierte und wissenschaftlich orientierte Ausbildung, verfügen über facheinschlägige und moderne methodische Kenntnisse und haben die Möglichkeit nach ihrem Abschluss in Berufsfeldern wie Medizin, Biotechnologie, Pharmazeutischer Forschung, Agrar- und Umweltwissenschaften, Informatik oder Mathematik Forschungsarbeit zu betreiben und darüber hinaus wissenschaftliche Projekte zu planen und durchzuführen. Weiters stehen ihnen auch Wege in der zu Wissenschaftskommunikation, Forschungsadministration und Wissenschaftsmanagement, sowie in der facheinschlägiger Lehrtätigkeit offen.

Fakten

Dauer: 4 Semester
Umfang: 120 ECTS
Abschluss: Master of Science (MSc)
Unterrichtssprache: mehrheitlich Englisch, Deutsch
Studienkennzahl: 875 [1]
Studienprogrammleitung: SPL 5 (Informatik und Wirtschaftsinformatik)


» Zulassung zum Studium

» Semesterplan ansehen 

» Master Access Guide

Diese Themen erwarten Sie im Studium

  • Programmierung & Programmiersprachen
  • Data Mining & Statistik
  • Struktur und Dynamik von RNA und Proteinen
  • Datenanalyse
  • systembiologische Analysen
  • Genomics
  • Algorithmen

  • sequenzbasierte Vorhersagen
  • Transcriptomics
  • Software Engineering
  • Phylogenomics
  • Image Processing & Image Analysis
  • Metagenomics
  • Metabolomics

 Einblick in die Studieninhalte

Im ersten Semester werden drei Einführungsmodule zur Angleichung des Wissensstandes der verschiedenen Bachelorabschlüsse durchgeführt. Im Einzelnen wird das nötige Wissen aus den Fächern Biologie, Informatik und Mathematik wiederholt bzw. neu erlernt werden.

Im zweiten und dritten Semester werden die Studierenden durch Pflichtmodule in die Bioinformatik eingeführt. Diese werden durch Auswahl weiterer Lehrveranstaltungen aus den mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen sinnvoll ergänzt.

Das Studium setzt sich zusammen aus:

  • Grundlagen Biologie, Informatik und Mathematik 
    Basiswissen Biologie für die Bioinformatik, Basiswissen Informatik für die Bioinformatik, Basiswissen Mathematik für die Bioinformatik
  • Bioinformatik
    Algorithmische Bioinformatik, Sequenz- und Struktur-Bioinformatik, Statistische Methoden der Bioinformatik, Softwareentwicklungsprojekt Bioinformatik

  • Spezialisierung 
    Spezialisierung Bioinformatik & Spezialisierung Fachdisziplin
 Info

Die Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Bioinformatik werden vorzugsweise in englischer Sprache abgehalten. Es werden daher » Englischkenntnisse auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens empfohlen!

Der Weg durchs Studium

Alle Informationen zum allgemeinen Ablauf des Studiums

Die hier angeführten administrativen Schritte werden grundsätzlich von jedem Studierenden in folgender Reihenfolge abgewickelt:

1. ZULASSUNG ZUM STUDIUM

Wie werde ich StudierendeR?

Sie interessieren sich für dieses Masterstudium an der Universität Wien und möchten sich anmelden?

Sie haben:

Stellen Sie den Antrag auf Zulassung zum Studium via » u:space fristgerecht! 

 

 

4. Abschluss des Studiums

Sobald alle vorgesehenen Lehrveranstaltungen im Sammelzeugnis aufscheinen und positiv beurteilt sind, können die Unterlagen zum Studienabschluss je­der­zeit eingereicht werden.

» Notwendige Unterlagen für den Studienabschluss

 Wichtig für den Studienablauf