Bachelor Wirtschaftsinformatik

Das Ziel des Bachelorstudiums Wirtschaftsinformatik an der Universität Wien ist die Vermittlung einer wissenschaftlich geprägten Ausbildung in den Grundlagen der Wirtschaftsinformatik und ihren Anwendungen. Es soll die Studierenden in die Lage versetzen, Methoden und Werkzeuge der Wirtschaftsinformatik anzuwenden sowie sich eigenständig an ihrer Erforschung und Weiterentwicklung zu beteiligen.

Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftsinformatik

  • besitzen Kompetenzen in betrieblichen Informationssystemen, Organisationskonzepten sowie in Entwicklung und Einführung von Anwendungssoftware für betriebliche Aufgabenbereiche
  • können mit Spezialisten aus wirtschaftlichen Anwendungsgebieten interdisziplinär zusammenzuarbeiten
  • erzeugen durch den Einsatz von Informationstechnologie Mehrwert im Unternehmen
  • sind in der Lage, informatische Methoden, Vorgehensmodelle, Werkzeuge und Systeme zur Lösung praxisrelevanter Probleme anzuwenden
  • besitzen vertiefte Kenntnisse über Implementierung und Validierung komplexer informatischer Systeme
  • sind befähigt, Algorithmen zu realisieren, einzuschätzen und zu bewerten
  • können im Team komplexe Softwaresysteme entwickeln, kennen die Anforderungen beim Arbeiten in Gruppen und haben die Fähigkeit zu verantwortlichem und verantwortungsbewusstem Handeln im Beruf

Fakten

Dauer: 6 Semester
Umfang: 180 ECTS
Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
Standorte: Währinger Straße 29, 1090 Wien
Unterrichtssprache: Deutsch & Englisch
Studienkennzahl: 526 [3]
Studienprogrammleitung: SPL 5 (Informatik und Wirtschaftsinformatik)


» Aufnahmeverfahren

» Semesterplan ansehen
   

Diese Themen erwarten Sie im Studium

  • Software Engineering
  • Algorithmen
  • Modellierung
  • Informationssicherheit
  • Netzwerktechnologien & Schutz von IT-Systemen
  • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
  • Produktion, Logistik & Transport

  • Finanzwirtschaft
  • Unternehmensrecht
  • Unternehmensarchitektur
  • IT-Organisation & Governance
  • Informationssysteme
  • Distributed Systems Engineering

 Einblick in die Studieninhalte

Das Studium setzt sich zusammen aus:

  • Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)
    Programmierung, Technische Grundlagen der Informatik, Mathematische Grundlagen der Informatik
  • Schwerpunkt Informatik
    Theoretische Informatik, Programmierung, Algorithmen und Datenstrukturen, Datenbanksysteme, Software Engineering, Netzwerktechnologien, Human Computer Interaction
  • Schwerpunkt Mathematik
    Mathematische Grundlagen der Informatik 2, Einführende Statistik, Einführung in die Mathematische Modellierung

  • Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik
    Grundlagen der Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre, Modellierung, Enterprise Architecture Management & Informationssicherheit, Enterprise Information Systems, Distributed Systems Engineering, Information Management & Systems Engineering, Rechtliche und Gesellschaftliche Grundlagen
  • Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften
    Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, Produktion und Logistik, Finanzwirtschaft, Unternehmensrecht

Der Weg durchs Studium

Alle Informationen zum allgemeinen Ablauf des Studiums

Die hier angeführten administrativen Schritte werden grundsätzlich von jedem Studierenden in folgender Reihenfolge abgewickelt:

1. Zulassung zum Studium

Wie werde ich StudierendeR?

Das Bachelorstudium Informatik ist nur nach erfolgreichem Abschluss des Eignungs-/Aufnahmeverfahrens möglich.

» Alle Informationen zu Eignungsverfahren und Zulassung zum Informatikstudium

 

3. Abschluss des Studiums

Sobald alle vorgesehenen Lehrveranstaltungen im Sammelzeugnis aufscheinen und positiv beurteilt sind, können die Unterlagen zum Studienabschluss je­der­zeit eingereicht werden.

» Notwendige Unterlagen für den Studienabschluss

 

 Wichtig für den Studienablauf

Das sagen unsere AbsolventInnen

Chris Borckholder, BSc

Studium: Bachelor Wirtschaftsinformatik

"Das Curriculum und der empfohlene Semesterplan versprachen mir eine gesunde Mischung der Inhalte aus dem eher technischen und betriebswirtschaftlichen Bereich der Wirtschaftsinformatik.
(...)
Viele Lehrveranstaltungen beinhalteten Projektarbeiten im Team, in denen ich immer neue Kommilitonen und ihre Perspektiven auf ein Thema kennen lernen konnte."

» zum Interview

Christian Sieberer, BSc

Studium: Bachelor Informatik
Ausprägungsfach: Wirtschaftsinformatik

"Man hat im Studium sehr oft mit dem Management von Informationstechnologie und der Modellierung von IT-Landschaften und Arbeitsabläufen zu tun.
Das schärft den Blick für das „Big Picture“ im praktischen Einsatz der Technik, was ich sehr wichtig finde." 

» zum Interview