Logo der Universität Wien

 Ausprägungsfach Scientific Computing

Was ist Scientific Computing?

Scientific Computing hat das Ziel die Anzahl teurer oder real nicht durchführbarer Experimente durch Modelle und Simulationen am Computer zu verringern oder diese komplett zu ersetzen. Beispiele dafür sind:

  • Crashtest-Simulationen
  • Klimamodelle
  • Medikamentendesign

Scientific Computing im Rahmen des Masterstudiums Informatik

Studierende, die das Ausprägungsfach Scientific Computing wählen, erlangen zusätzlich zu den Informatik Grundlagen, Kentnisse in diesen Bereichen:

  • Scientific Computing
  • Scientific Data Management
  • Mathematik
  • Biologie, Chemie, Pharmazie, Physik

Und setzten sich unter anderem mit folgenden Fragestellungen auseinander:

  • Wie sind Informationen in einem Data Warehouse oder einem Datenmanagementsystem organisiert?
  • Wie kann ich Scientific Computing in den Bereichen Chemie, Biologie, Physik und Pharmazie einsetzen?
  • Wie löse ich Aufgaben mittels mathematischer Software?
  • Wie visualisiere ich Informationen?

Nähere Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen des Ausprägungsfaches Scientific Computing finden Sie im Semesterplan.

Studienziel und Berufsbild

AbsolventInnen sind qualifiziert in interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsteams bei der Lösung von naturwissenschaftlichen Fragestellungen mitzuarbeiten. Dies umfasst die Berechnung von theoretischen Model­len, die Analyse von Daten aus Experimenten, und die Durchführung von Computer­experimenten und Simulationen.

Folgende Branchen brauchen Scientific Computing SpezialistInnen:

  • Entwicklungs- und Forschungsabteilungen
  • Banken und Versicherungen
  • Unternehmensberatungen


       Diese Seite nutzt
      GoogleTM Analytics

               » mehr

StudienServiceCenter

Fakultät für Informatik
Universität Wien
Währinger Straße 29
A-1090 Wien

ssc.informatik@univie.ac.at
T +43-1-4277-781 01
F +43-1-4277-9 781

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0